KA Resources
Published
October 4, 2021
Job Type
Job Reference
20242
Position
Consultant, Developer, Inhouse Consultant, Manager Positions, Project Manager
Estimated Salary
ca. 75.000€ brutto im Jahr, je nach Berufserfahrung und Qualifikation
Salary Currency
Euro
Industry
Einzelhandelsbranche
Work Hours
75%iges-Home Office Modell (Wohnort egal, Firma übernimmt Reisekosten bei gelegentlichen Tätigkeiten vor Ort), flexible Arbeitszeiten in einer 40-Stunden-Woche in Gleitzeit (Vertrauensarbeitszeit wäre ebenfalls nach Absprache möglich), 28 Tage Urlaub im Jahr und keinerlei Reisetätigkeit
Region
deutschlandweit im Home Office

Description

Für meinen stark wachsenden Auftraggeber, eine seit knapp 95 Jahren aktive, mittelständische Microsoft Dynamics NAV Firmengruppe aus der Einzelhandelsbranche mit etwa 1600 Mitarbeitern (davon rund 1500 in den 350 Filialen im Verkauf), Zentrale in Berlin und Verwaltung in Stuttgart (insgesamt rund 100 MA), der seine Produkte aus den Bereichen Convenience, Literatur, Food oder Genussmitteln/Tabakwaren marktführend unter knapp 10 Marken vertreibt ,suche ich schnellstmöglich für den Aufbau eines internen ERP-Teams in unbefristeter Festanstellung einen technischen Microsoft Business Central/NAV Projektleiter (m/w). Durch die Möglichkeit zum Home Office kann aus ganz Deutschland gearbeitet werden.

Es besteht aktuell akuter Bedarf im Bereich MS Dynamics NAV in der Firma. Im Unternehmen ist derzeit Navision in einer veralteten Version in der Finanzbuchhaltung und mit vielen Schnittstellen (spezielle Anbieter für den Bereich Presse) im Einsatz – dementsprechend soll in Zukunft der Nutzen einer einheitlichen und aktuellen Version implementiert werden. Nach einer relativ langen Phase, in der sie sich ERP-Lösungen unterschiedlicher Anbieter angesehen und der Status Quo aufgenommen wurde, hat man sich für Microsoft entschieden. Dementsprechend wird nun gemeinsam mit dem Dienstleister auf NAV 365 Business Central umgestellt, wofür es ca. 1500 aktive User Lizenzen geben wird (fast alle Mitarbeiter aus dem Einkauf, Verkauf und Finanzbuchhaltung arbeiten mit dem System, Prozesse laufen über NAV). Angedacht ist Anfang Oktober als Projektstart, wo entwickelt, verschiedene Versionen ausgeliefert werden und das Go-Live dann voraussichtlich im letzten Quartal des Jahres 2022 stattfinden kann. Der neue Stelleninhaber ist vorwiegend für die FiBu-Tools verantwortlich, da manche wichtigen Themen noch angebunden werden müssen und es hierfür bisher noch keine passende Lösung gab. Das ERP-System läuft in allen relevanten Firmenbereichen, wie in der Finanzbuchhaltung, Filialprozessen als auch im gesamten Einkauf/Verkauf (nur ein Teil der Warenwirtschaft wird angebunden). Artikel- und die genaue Bestandsbestimmung sollen für die Filialen hinzugefügt werden. Es gibt bisher hausintern nur wenig Vorkenntnisse im NAV-Umfeld, da sie nicht, wie vielleicht andere Firmen, schon seit Jahren ein ERP im Einsatz haben. Es wird kein spezieller Experte für die jeweiligen Module gesucht, sondern eher ein Allrounder und Sparring-Partner für die Neueinführung. Dem Betrieb ist weniger mit Jemandem geholfen, der nicht kommunikativ ist (muss kein 100% Vollblut-Entwickler sein, größere Anpassungen können auch abgegeben werden – derzeit gibt es eine KeyUser-Wunschliste des notwendigen Customizings), denn Sie sollen die Abteilung auf neue Ideen bringen, schwerpunktmäßig beraten, einfache Lösungen bei Änderungsanforderungswünschen aufzeigen, Prozesse verbessern und gemeinsam nach und nach auf ein Ziel hinarbeiten. Bei der eigenständigen (kleineren) Programmierung sollen die Fachabteilungen im Prozess einbezogen und nicht einfach vor eine fertige Entwicklung gesetzt werden, die dann getestet werden muss. Das bisherige IT-Team, bestehend aus 3 Kollegen in Stuttgart und 2 in Berlin, sieht sich in der Lage, Rechte zu vergeben oder kleinere Neuerungen einzuspielen, allerdings kennt sich niemand in der Entwicklungsumgebung aus. Es wurde bisher immer viel auf externe Berater und Dienstleister gesetzt, was nun geändert werden soll. Dezentral verfügt die Firma in den Fachbereichen auch über gutes Know-How, z.B. in SQL-Abfragen, technischen Fragen, Software, Datenfluss, Stammdatenverwaltung und Controlling. Außerdem gibt es noch 5 weitere Mitarbeiter mit starken Schnittstellen zur IT. Zugeordnet wird Ihre neu geschaffene Position voraussichtlich dem Bereich Prozessmanagement, statt der reinen EDV, sodass Sie als Stabstelle einer neuen Abteilung und Hauptadministrator für D365 angesehen werden. Es kann direkt in einer aussichtsreichen Führungsposition gestartet werden, wo Sie, wenn es gut funktioniert, in der Zukunft auch eigenständig einen Junior rekrutieren und somit Mitarbeiterführung übernehmen können. Derzeit kann Ihnen der ein oder andere KeyUser zur Verfügung stehen, um gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Es wird auch nach der Umstellung immer wieder spannende Projekte geben, in denen Sie viel zu tun haben werden! Im Gegenzug zu einem größeren Konzern aus der Region gibt es hier immense Aufstiegschancen. Die Berichtslinie geht direkt an den Geschäftsführer oder in Absprache mit dem IT-Manager.

Weitere Verantwortlichkeiten im Überblick:

  • Federführende Leitung und Vorantreiben des Update-/Umstellungsprojekts auf Dynamics NAV 365 Business Central, als auch von weiteren Implementierungsprojekten
  • Kontrolle aller relevanten Projektphasen samt Verantwortung für das zur Verfügung gestellte Budget
  • Permanente Betreuung des Warenwirtschaftssystems inkl. Verwaltung (der Rechte), Instandhaltung und Schnittstellen zu Fremdsystemen
  • Weiterentwicklung und Verbesserung der Applikation
  • Stetiger Austausch mit den jeweiligen Fachabteilungen zur Aufnahme der jeweiligen Anforderungen
  • Organisation und Realisierung von Systemtests
  • Prozess- und Fehleranalyse
  • 1st und 2nd Level Support der User in allen täglichen Angelegenheiten betreffend möglichen Problemen im Umgang mit MS Dynamics NAV
  • Umsetzung von Anwenderschulungen
  • Erstellung von Dokumentationen für Training der Anwender als auch zur Nachvollziehbarkeit der Änderungen und Prozesse (Pflicht- und Lastenhefte)
  • Delegation und enge Kooperation mit dem externen Dienstleister

Bewerbervoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Informatik, BWL oder eine äquivalente Berufsausbildung und/oder Qualifikation
  • Tiefgründige Erfahrung in der Beratung, Systembetreuung und Anwendung von Microsoft Dynamics NAV – vorzugsweise bereits Business Central, ansonsten Bereitschaft, sich die neuen Skills zeitnah anzueignen
  • Gestandenes Know- How im Prozess- und Projektmanagement im ERP-Umfeld, vor allem was Systemumstellungen und Migrationen betrifft
  • Entwicklungskenntnisse in C/AL und C/SIDE Development-Tools wären für das technische Verständnis vorteilhaft, aber kein Muss – Expertise im Reportdesign, SQL oder Anpassungen an der Oberfläche wären wünschenswert (wenn Sie etwas intern nicht selbst gelöst bekommen, kann dies immer über einzelne Tage beim externen Dienstleister gebucht werden oder bei Interesse Qualifizierung/Schulungen/Weiterbildungen für Sie in dem Bereich)
  • Geschäftsprozess-Verständnis
  • Gesprächsfähige Deutschkenntnisse (muss kein Muttersprachler sein und darf grammatikalische Fehler machen, aber sollte sich im Meeting in Deutsch verständigen und unterhalten können)
  • Kommunikative, durchsetzungsstarke und teamfähige Persönlichkeit
  • Engagierte und serviceorientierte Arbeits- und analytische Denkweise

Bei diesem Unternehmen haben Sie die Chance, einen faszinierenden und facettenreichen Tätigkeitsbereich mit viel Freiraum für Eigeninitiative und direkter Verantwortungsübernahme in einem zukunftsorientierten, wachsenden und innovativen Umfeld zu übernehmen. Durch die flexiblen Arbeitszeiten in einer 40-Stunden-Woche in Gleitzeit (Vertrauensarbeitszeit wäre ebenfalls nach Absprache möglich), 28 Tage Urlaub im Jahr und keinerlei Reisetätigkeit gibt es eine optimale Work-Life Balance, in der auch flache Hierarchien, offene Türen, direkte Kommunikation und eine dynamische Firmenkultur keine losen Floskeln darstellen. NAV-bezogene Themen werden hauptsächlich in Stuttgart abgeklärt, allerdings ist der direkte Vorgesetzte selbst nicht jeden Tag im Büro. Zunächst soll eine Bindung zum Unternehmen hergestellt werden, in der man auch die Kultur und Kollegen kennenlernt, von daher macht 100% Remote-Arbeit von Anfang an keinen Sinn, allerdings sind später keine 4-5 Tage Präsenz erforderlich und es kann in ein 75%iges-Home Office Modell, auch z.B. für Berlin mit unregelmäßiger Platznutzung, gewechselt werden. Dem Geschäftsführer ist wirklich komplett egal, wo Ihr fester Wohnsitz ist: Wichtig ist nur das Arbeitsergebnis! Wenn Sie also später beispielweise nur 3 Tage die Woche einmal im Monat vor Ort sein werden, dann ist das überhaupt kein Problem (der GF fliegt aus Norddeutschland hin und wieder in die jeweiligen Büros – die Kosten für Reise und Unterkunft würden in Ihrem Fall ebenfalls vom Betrieb getragen werden). Je nach Projektfortschritt und Terminen wird über Teams kommuniziert. Das junge Team (im Bereich IT Altersdurchschnitt zwischen 28-35 Jahre, in anderen Bereichen Mitte 30/Anfang 40) pflegt einen sehr familiären Umgang (großteils Duz-Kultur), lebt den Wohlfühlfaktor und Vorteile eines Familienbetriebs (jedoch nicht mehr inhabergeführt) und unternimmt gemeinsam Abteilungsveranstaltungen, Sommerfeste oder Weihnachtsfeiern - Jeder gibt tagtäglich aufs Neue sein Bestes. Für die Position ist ein Festgehalt von etwa 75.000€ brutto im Jahr (Tantieme kann im 2. Schritt besprochen werden), je nach Berufserfahrung, vorgesehen. Daneben winken auch Boni (Ergebnisbeteiligung von 60-70% eines Monatsgehalts), betriebliche Altersvorsorge, Angebote für Gesundheitsmaßnahnahmen, Mitarbeitereinkaufsrabatte und zahlreiche Weiterbildungsoptionen. Da Sie hauptsächlich aus dem Home Office arbeiten können, ist die Bürolage zweitrangig. Nichtsdestotrotz bieten die modernen Büros eine tolle Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr (S-Bahn Stationen, HBF oder mit dem Flugzeug).

Auch Bewerbungen von jungen, unerfahreneren Kandidaten sind bei hoher Motivation willkommen! Wenn Sie sich also dafür interessieren, Ihre Zukunftsaussichten in diesem Unternehmen auszubauen und den Bereich aktiv mitzugestalten, dann melden Sie sich doch bitte unter Zusendung Ihres aktuellen Lebenslaufs und Angabe Ihrer Kündigungsfrist und Gehaltsvorstellung direkt bei mir. Gerne gebe ich telefonisch auch weitere Auskunft zu der Position.

Dieses Stellenangebot klingt interessant, entspricht aber nicht genau Ihren Vorstellungen? Setzen Sie sich trotzdem mit uns in Verbindung: Wir haben ständig unterschiedliche offene Vakanzen anzubieten, sowohl beim Endkunden mit geringer Reisetätigkeit als auch beim Microsoft Partner mit der Zusammenarbeit ständig neuer Technologien; manche davon bevor sie überhaupt veröffentlicht werden und pflegen einen engen Kontakt zu den Entscheidern bei unseren Kunden. Bestimmt ist auch Etwas für Sie dabei!

Katherine Lippert

[email protected]

Tel. +49 2371 817 9000

Apply
Drop files here browse files ...
I understand and accept the privacy policy

Related Jobs

November 26, 2021
IT Security Specialist (m/w/d)   Frankfurt an der Oder, Germany new
November 25, 2021